top of page
  • AutorenbildDer Dividendenjäger

Depotupdate 11.23 - Ein perfekter Monat November...


Der Monat November ist beendet und somit wird auch gleich die Adventszeit eingeläutet. Der Kamin brennt vor sich hin, der Glühwein ist eingeschenkt, der Terminkalender mit den anstehenden Weihnachtsfeiern wurde breit diversifiziert angelegt und auch die ersten Schneemassen drücken in das Tegernseer Tal, wo ich zu Hause bin.


Man merkt sprichwörtlich wieder einmal, dass nicht nur das Jahr zu Ende geht, sondern auch noch eine Weihnachtsrallye für Börsenliebhaber bevorsteht. Gewiss ist es zwar noch nicht, aber bei meinem Rückblick auf die letzten sieben Jahre - mit Ausnahme der Jahre 2018 und 2022 - war der letzte Monat im Jahr immer ein erfreulicher Jahresausklang. Die Vorzeichen versprechen Gutes, denn während ich diese Zeilen schreibe, konnte mein Unabhängigkeitsfonds erneut einen Prozent an Zuwachs verzeichnen.


Blicke ich auf die letzten vier Wochen im November zurück, überkommt mich ein wenig der Stolz. Mein Gefühl sagt mir wieder einmal, dass ich wenige Fehler und einiges richtig gemacht habe. Was haben wir alles für Schreckensnachrichten gehört, die heute noch aktueller sind denn je?

Finanziell gab es in den Sommer- und Herbstmonaten nicht viel zu feiern, außer man hatte ständig die Gelegenheiten genutzt, um sich Qualitätsfirmen mit günstigen Bewertungen ins Depot zu laden. Natürlich hatte auch ich nicht bei jedem Unternehmen das perfekte Händchen, so wie bei DIAGEO, aber im Großen und Ganzen erholen sich meine konservativen Investments sehr gut. Daher bin ich dankbar für mein Anlageportfolio, weil es darauf eingestellt ist, jetzt und in den kommenden Jahren ein hohes Einkommensniveau zu erzielen.

 

Investitionen im November:

Die Investitionen für den Monat November sind schnell erzählt. Nachdem ich im Oktober meine Danaher-Position gegen United Parcel Service getauscht hatte, lag mein einziger Fokus darauf, diese Position im November weiter auszubauen. Darum habe ich nochmals 15 Aktien nachgekauft und hierfür glatte 2.000 € investiert. Mehr war im November persönlich nicht drin!


Zum Abschluss gab es noch die Ausführungen meiner "Gratis-Aktien", die ich alle drei Monate durch erhaltene Dividenden nachkaufen kann. Erfreulich für mich war, dass nach dem Ausbau der Norfolk Southern Position meine Hausbank - die Comdirect - mir die Möglichkeit gibt, dieses Unternehmen mittels Sparplan weiter zu besparen.


Zusammengefasst komme ich auf eine investierte Summe von 2.050 €, die ich meinem Portfolio im Monat November zufügen konnte.


Erfreuliche Dividendenerhöhung:

Die Herausforderungen, die wir täglich haben, sind immer verbunden mit Cashflow. Daher verändert sich alles subtil, wenn wir uns jedes Jahr weiterentwickeln. Darum habe ich 2016 mein Nest-Ei (Depot) gestartet, was ein Leben lang weiter aufgebaut werden soll. Man hat heutzutage keine andere Wahl, um sich so auf die immer wiederkehrenden Kosten im Leben vorzubereiten und sich den Herausforderungen selbstbewusst zu stellen. Dafür trainiere ich mein Portfolio Monat für Monat, indem ich in qualitativ hochwertige und stark diskontierte Dividendenzahler investiere. Jeder Investment-Euro wird von einer vorhersehbaren Bargeldinfusion erzeugt, auf die ich mich in jedem neu kommenden Jahr verlassen kann, egal wie sich die Märkte bewegen.


Daher habe ich alle bisherigen 25 Erhöhungen hier dokumentiert. Für das restliche Jahr erwarte ich noch folgende Erhöhungen meines Cashflows von: Royal Bank of Canada, Amgen, Packaging Corp. of America und Stryker.


Folgende Dividendenerhöhungen wurden im November verkündet:

  • Nike Inc. (NKE) erhöht die vierteljährliche Dividende um 8,82 %

  • Fastenal Company (FAST) hat eine Sonderdividende in Höhe von 0,38 $ pro Aktie bekanntgegeben.

Einnahmen:

Wie die untere Grafik zeigt, habe ich Dividenden in Höhe von 243,44 € *Netto erhalten. Der große Dividendenanstieg von 60 %, der gegenüber dem Vorjahresmonat wieder einmal sehr erfüllend für mich ist, ist dem geschuldet, dass wieder einmal die letzten Nachkäufe von Norfolk Southern und der Royal Bank of Canada ihre Früchte tragen. Dies bestätigt mir zugleich, dass der eingeschlagene Weg eindeutig der richtige ist. Zudem war es schon der 85. Monat, der einen positiven Cashflow mit sich brachte.


Erfreulich ist auch, das ich mein Jahresziel von 4.000 € Netto-Dividende nun auch sicher erreichen werde, da der kommende Monat Dezember mir über 500 € einbringen wird.

Zum Depot:

Meine Standardzeilen zum Thema Depotentwicklung werden immer die gleichen sein.

Das zentrale Ziel meiner Anlagepolitik ist es, einen absoluten Wertzuwachs zu erzielen. Dabei wird schwerpunktmäßig in ein konzentriertes Portfolio ausgesuchter Qualitätsaktien mit guter Marktstellung, soliden Bilanzen und ausgezeichnetem Management investiert.


Daher erwähne ich seit Monaten in jedem Update, dass die Betrachtung der Depotentwicklung für mich immer nur beiläufig ist. Eine Orientierung an einem Vergleichsindex findet nicht mehr statt!

Nachdem die Monate August, September und Oktober nicht gerade die großen Kursfeuerwerke entluden und eher zum Nachkaufen eingeladen hatten, war der Monat November umso erfreulicher, denn er brachte einen massiven Vermögensanstieg zustande. Das Portfolio war keinen einzigen Moment im negativen Bereich. Dies hat zur Folge, dass mein Depot mit einem Plus von 4,03 % aus dem Monat November herausgegangen ist. Somit bin ich mit einem Buchgewinn von 9.512 € mehr als zufrieden!


Das einzige, was ich bemängeln könnte, ist, dass viele Unernehmen wieder einmal aus meiner Kaufzone gerutscht sind. Eigentlich hatte ich vor, mir den skandinavischen Markt genauer anzuschauen, um hier meine ersten Positionen für das neue Jahr zu eröffnen. Doch leider hat der OMX Stockholm 30 um 9 % zugelegt, was einen Einstieg für mich wieder uninteressant macht. Daher bleibe ich weiter bei meinen bestehenden Werten und werde diese weiter ausbauen. Sollten die Preise doch wieder sinken, wird es wichtiger denn je sein, einen klaren Kopf zu behalten und die Gelegenheit am Schopfe zu packen.

Seit meinem Börsenstart am 1. Juli 2016 hat sich das Depot in 88 Monaten mit einem Plus von 61.313 € bzw. 30,38 % sehr gut entwickelt und mir einen ordentlichen Wertzuwachs geliefert. Die 11.181 € an erhaltenen Dividenden wurden dabei sachgemäß wieder reinvestiert.


Die Gesamtsumme an investiertem Kapital für das Jahr 2023 liegt aktuell bei 39.796 €.


Für das Jahr 2023 habe ich den Anspruch, 33.000 € an der Börse zu investieren. Somit habe ich mein Investitionsziel für das Jahr 2023 mit 120 % erreicht und bin dank besserer Einnahmen weit über mein Ziel hinausgeschossen! Das, was jetzt noch im letzten Monat Dezember einfließt, sehe ich daher nochmals als Bonus an. Auch wenn es im Finanzblogger-Milieu gang und gebe ist, eine im Voraus festgelegte Investitionsquote anzugeben, so werde ich ab dem Jahr 2024 keine mehr abgeben.


Meine Gründe dafür sind, dass ich dies als Motivation nicht mehr benötige und mich diese Bürde gedanklich mehr einschränkt als gedacht. Dies macht mich nicht freier im Umgang mit meinem Handel, sondern richtet eventuell mehr Schaden an. Der Markt wird sich weiterhin schnell bewegen. Infolgedessen bin ich noch zu oft versucht, reaktionär zu sein. Investieren ist bekanntlich ein Marathon und kein Wettkampf oder Sprint. Mit der neuen Vorgehensweise werde ich freier entscheiden können, ob und wann ich in ein Unternehmen investieren möchte. Es könnte daher in naher Zukunft sein, dass ich mich mehr der Marktsituation anpasse, anstatt stur einer Quote nachzulaufen.


Aktueller Depotwert: 247.000 €.


Monatsübersicht November 2023

Veröffentlicht am 30.11.2023, Der Dividendenjäger


Zukäufe

  • ​15 United Parcel Service (2.000 €)

  • 0,2 Norfolk Southern Railway (50 €) *Dividenden reinvestiert

Verkäufe

  • Keine

Insgesamt investiert im Monat November: 2.050 €


Dividenden im Monat November

  • ​Fastenal (35,72 €)

  • Norfolk Southern (46,80 €)

  • Royal Bank of Canada (87,06 €)

  • Starbucks (27,53 €)

  • Texas Instruments (27,91 €)

  • Procter & Gamble (18,42 €)

Einnahmen im November 2023: 243,44 € Einnahmen im November 2022: 152,01 € Jahr zu Jahr Steigerung: + 60 % 2023er Dividenden bis jetzt (YTD, Year to date): 3.584,57 € (325,88 Euro/Monat) Alle Dividenden seit Beginn (All-time income): + 11.181,33 €

Dividendenerhöhungen im Monat November

  • Nike Inc. + 8,82 %

  • Fastenal + 8,57 % Sonderdividende = 0,38 $ pro Aktie

Cashbestand

Freies Kapital zum Investieren: 2.700 € monatlich

953 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page