• Der Dividendenjäger

Depotupdate 07.20


Nachdem das schöne Wetter mich erst ans Meer und dann in die Berge verschlagen hatte, fehlte mir dir Zeit um mein Resümee über den Monat Juli zu schreiben. Nun kommt mein Depotupdate 07.20 mit ein paar Tagen Verspätung.


Die beste Nachricht gleich zuerst: Auch 4 Monate nach dem Corona-Crash konnten alle Unternehmen in meinem Depot ihre Dividenden weiter an mich zahlen und füllen so Stück für Stück mein Verrechnungskonto auf. Nur einzig allein bei LVMH, die ihre Dividende ein wenig kürzen mussten, laufen die kleinen Cashflows weiter. Dies ist für mich ein klares Zeichen, dass ich als Börsen - Hobbypilot doch nicht alles falsch gemacht habe und auf einem guten Weg bin. Auch neue Allzeithochs wurden wieder von vielen Unternehmen erreicht wie z.B. bei Apple, Home Depot, Church & Dwight und Danaher erreicht. Hier zeigt es sich, dass die Streuung in gute Qualitätsunternehmen einen auch mal entspannt in den Urlaub fahren lässt.


Sparpläne und Investitionen: Mein erster Monat ohne Sparpläne liegt hinter mir und ich muss sagen, dass das Gefühl nach 4 Jahren ohne Unterbrechung von Aktien-Sparplänen doch etwas anders ist.

Nun geht es aber mit mehr Fokus weiter, indem ich mich mit Stop - Buys Limits auf die Lauer lege und genau dass habe ich im Monat Juli bei dem britischen Getränkehersteller Diageo getan. Hier habe ich eine Order von 30 Aktien zum Preis von 33,65 € platzieren können und warte jetzt entspannt auf einen Richtungswechsel, sodass ich hier von Anfang an dabei sein kann, sobald positive Nachrichten die Kurse wieder beflügeln.


Dagegen habe ich mich im Monat Juli von zwei Werten getrennt, die meinen Qualitätsansprüchen nicht mehr gerecht wurden. Wie ich im letzten Blogbeitrag erläutert habe, mussten meine zwei kanadischen Banken das Depot verlassen. Hier habe ich zwar einen Verlust von 500 € einstecken müssen, doch mit dem Restwert von 2.330 € konnte ich meine Position in die Union Pacific fertig ausbauen und habe auch hier meine Zielgröße von 5.000 € erreicht. Nun heißt es bei UP einfach liegen lassen, ein bisschen beobachten ob auch in den nächsten Jahren alles weiter positiv läuft, und Dividenden kassieren.


Im Monat Juli hatte ich mich für zwei Nachkäufe entschieden. Nachkauf Nr.1 waren 12 Nike - Aktien, die in Summe 1.054 € ausgemacht haben. Nachkauf Nr.2 ging an Illinois Tool Works. Hier gab es 6 Aktien für insgesamt 940 €.

Da diese zwei Unternehmen für mich zur Basis gehören und zudem auch noch mit guter Stärke unterwegs sind, kam der Nachkauf für mich genau richtig.


Somit habe ich im Juli mit meinen Einzelkäufen und dem US Immobilien-ETF Sparplan 1.951 investiert. Mit dieser Summe komme ich auf 23.735 € an investiertem Kapital für dieses Kalenderjahr. Einnahmen: Aus dem P2P-Markt sind im Juli Zinsen in Höhe von 30,30 dazugekommen und meine Dividendeneinnahmen betrugen 123,15 €.

Das bedeutet, dass ich am Ende des Monats erneut 125 % mehr an Dividenden erhalten habe als im Juli 2019.

Zum Depot:

Nach dem starken Rallye-Schub in den vergangenen Wochen legten die Aktienmärkte zuletzt wieder einen kleinen Rückwärtsgang ein. Auch wenn der letzte Monat mit einem dicken Plus von 4 % gestartet war, mussten die Gewinne wieder abgegeben werden. Doch die letzten beiden Handelstage zeigten immer wieder einen Widerstand, sodass mein Depot nun auch im 4. Monat in Folge positiv beendet werden konnte.

Im Vergleich zum Vormonat Juni konnte mein Depot wieder mit einer kleinen Steigerung von 773 abschließen, was ein Plus von 1 % bedeutet.

So steht mein Depot trotz des Rücksetzers im März weiterhin mit 6,26 % bzw. 6.589 im Plus.


Monatsübersicht Juli 2020

Veröffentlicht am 03.07.2020, Der Dividendenjäger


Zukäufe


12        Nike (1.054 €)

6          Illinois Tool Works (940 €)

14        Union Pacific (2.194 €)

4,597   iShares US Property Yield ETF (100 €)


Verkäufe


Toronto Dominion Bank  (1.250 €)

Bank of Nova Scotia  (1.087 €)


Insgesamt investiert im Monat Juli :  1.951 €


Dividenden im Monat Juli


Union Pacific (16,01 €)

Canadian National Railway (17,37 €)

Coca - Cola (11,61 €)

Danaher (2,07 €)

Illinois Tolls Work (3,10 € )

Intuit (3,83 €)

Nike (1,18 €)

Stryker (4,93 €)

Bank of Nova Scotia (12,86 €)

Toronto - Dominion Bank (11,87 €)

L`Oréal (25,25 €)

LVMH (13,17 €)

Einnahmen im Juli 2020 : 123,15 €  Einnahmen im Juli 2019 :   54,54 €  Jahr zu Jahr Steigerung : + 125 %  ​ 2020er Dividenden bis jetzt (YTD, Year to date) :  737,96 € ( 105,42 Euro/Monat) Alle Dividenden seit Beginn (All-time income) :   + 2.087 € 

Zinseinnahmen mit P2P

Einnahmen im Juli 2020 : 28,91 €  Einnahmen im Juli 2019 : 30,30 €  Jahr zu Jahr Steigerung : + 4 %  ​ 2020er Zinsen bis jetzt (YTD, Year to date) :    184,35 € ( 30,72 Euro/Monat) Alle Zinsen seit Beginn (All-time income) :   + 754,52 € 

Cashbestand

Freies Kapital zum investieren:   2.500 € monatlich

67 Ansichten