• Der Dividendenjäger

Depotupdate 05.22 - "Wer nicht dabei bleibt, der verpasst 100 % der Schüsse"

Aktualisiert: 4. Juni


Der Monatsrückblick Mai kommt heute mal zur Abwechslung aus dem wunderschönen Schweden.

In den letzten Wochen hatte ich mich für eine mehrwöchige Rundreise durch Schweden entschieden, nicht als Flucht, sondern um mich nach zwei nervlich anstrengenden Jahren mal wieder zu resetten. So ein Zurücksetzen geht bei mir im Grunde genommen sehr schnell. Ein bisschen Natur, Sonne, Kanu fahren, wandern auf den Schäreninseln vor Göteborg und in den grünen Wäldern, Lagerfeuer an einem abgelegenen See und absolute Stille - das war's.


Um nun das ganze ein wenig abzurunden, gab es jetzt eine Woche lang mal richtigen Börsendetox. Kein Handy, kein Laptop, keine Inflations- oder Kriegsnachrichten aus den Medien. Und siehe da, man hat wieder einmal nichts verpasst!


Klar ist, das Auf und Ab ist immer eine interessante Sache. Gerade wenn man zu 100 % investiert ist wie ich und dies auch bleibt. Denn wie sagte "Great One" Wayne Gretzky einmal so schön: "Wer nicht dabei bleibt, der verpasst 100 % der Schüsse". Wer sich selber aus dem Spiel nimmt, kann nie gewinnen. Wer sein Geld an der "Seitenlinie" liegen lässt, hätte sich genauso gut nie die Mühe machen brauchen, es überhaupt zu investieren.

Es ist einfach die Realität bei meinen Investitionen, dass der größte Teil meines Geldes nicht am absoluten Tiefpunkt investiert wird. Fast alle meine Börsenkäufe waren oder werden irgendwann in der Zukunft zu einem niedrigeren Preis gehandelt als ich heute bezahlt habe. Es kann über Tage, Wochen und Monate gehen, bis sich die Märkte wieder fangen und beruhigen.


Langfristig ist auf jeden Fall klar, dass der Markt viel mehr steigt und die Beträge um ein Gutes höher ausfallen werden, als wir jetzt gerade sehen. Diejenigen, die auf lange Sicht immer im Spiel bleiben, wurden am Ende immer belohnt.


Um das eigene Spiel immer wieder am Laufen zu halten und die Pläne des kalten, rauen Marktes durcheinander zu bringen, ist das lodernde, helle und erwärmende Feuer der Dividenden die Zauberformel. Meine Dividenden kommen von Monat zu Monat immer wieder zu mir herein. Es erlaubt mir, mich für mehrere Wochen beruhigt auf Reisen zu begeben ohne mir das Gefühl zu geben, etwas verkaufen oder absichern zu müssen - Danke verrückter Markt! Der Markt und das zusätzliche Einkommen geben mir sogar die Möglichkeit, dass ich mir tatsächlich mehr kaufen könnte, wenn ich will.


Nicht zu vergessen ist, dass auf der anderen Seite (Verkäufer) irgendjemand sitzt, der gezwungen ist zu verkaufen. Vielleicht weil er jetzt Bargeld braucht? Ich habe immer meine Dividenden und diese laufen komplett in meine Reinvestitionen. Ich bin immer auf der Seite der Käufer. Selbst wenn ich ohne einen Cashbestand in einen fallenden Bären-Markt gehe, werden innerhalb einiger Wochen mehr Unternehmen mehr Dividenden auf mein Konto einzahlen.

Am Ende des Tages, wenn wir also im Nachhinein alle Gründe für die Einbrüche und Stürze des Marktes entlarvt haben, sollte das Vermögen größer und prachtvoller dastehen als zuvor. Am besten mit mehr von diesen "lästigen Dividenden" 😀.


Ich bleibe weiterhin überzeugt, dass der Vermögensaufbau nicht stark von den Launen des Marktes beeinflusst werden sollte. Und sein Geld zu verprügeln bringt am Ende ebenfalls nichts. Stattdessen sollte man sich entspannt zurücklehnen und weiter nach guten Kaufgelegenheit Ausschau halten. Denn nur so werden die Einkommensströme weiter erhöht, die einfach nicht zu fließen aufhören wollen!


Nun ab zum Rückblick...




Investitionen im Mai:

Meine Investitionen im Monat Mai waren wieder sehr unspektakulär. Seit den Monaten März und April drehen sich die Aktienkäufe ausschließlich um das Unternehmen FUCHS PETROLUB SE. Mir scheint es so, dass mein Geld gerade hier die besten Chancen auf eine ordentliche Vermehrung in den nächsten Jahren hat. Die günstige Bewertung und eine hohe Dividende von über 4 % sind für meine Ziele und Ausrichtung genau richtig. Zudem macht es mir seit längerem Spaß, gewisse Positionen hoch zu ziehen. So wurden in den letzten drei Monaten 6.219 € in den weltweit größten und unabhängigen Anbieter von Schmierstoffen investiert. Von den 6.219 € wurden 2.814 € im Monat Mai investiert. Da am 06.05.2022 gleich die Dividende für das Geschäftsjahr 2021 an mich fällig wurde, konnte ich diese ebenfalls gleich wieder reinvestieren. Gekauft habe ich insgesamt 127 Aktien zu einem Durchschnittskurs von 24,30 €. Die Kaufsumme lag hier bei 3.219 €.


Das Kapitel FUCHS PETROLUB ist durch diese Nachkäufe abgeschlossen. Insgesamt befinden sich nun 407 Aktien in meinem Besitz. Der Dividendenertrag im kommenden Jahr wird mir um die 447 € einbringen. FUCHS PETROLUB wird sich nun selbst überlassen. Meine Aufgabe besteht nur noch darin, mir jedes Jahr im Mai von den Dividenden neue Anteile ins Depot zu legen.


Erfreuliche Dividendenerhöhung:

Wiederkehrender Cashflow ist eine schöne Sache. Wenn der Cashflow jährlich noch erhöht wird, umso besser. Nachdem in den letzten vier Monaten 16 Unternehmen ihre Dividendenerhöhung angekündigt haben, schlossen sich im Mai nochmals 2 Unternehmen an. Somit werden jetzt 18 von 29 Unternehmen ihre Dividenden steigern.


Folgende Dividendenerhöhungen wurden im Mai verkündet:


  1. Union Pacific (UNP) erhöht die vierteljährliche Dividende um 10,2 %

  2. Royal Bank of Canada (RY) erhöht die vierteljährliche Dividende um 6,7 %

Einnahmen:

Im letzten Update schrieb ich, dass ich sehr gespannt sein würde, ob die Hürde von 500 € geknackt werden kann. Und ja, sie wurde geknackt! Die Gesamtsumme an erhaltenen Netto-Dividenden betrug im abgelaufenen Monat stolze 665,86 €. Die regelmäßigen Nachkäufe in stabil-steigenden und langweiligen Dividenden machen sich immer mehr bemerkbar. Bei der Betrachtung und beim Vergleich zum Mai 2021 zeigt sich wieder, dass bei nur 8 Zahltagen eine ordentliche Steigerungsrate von 104 % möglich ist. So kann es gerne weitergehen.


Zum Depot:

Ich bin ein geduldiger und gut finanzierter Einkommensinvestor. Mein Portfolio gießt weiterhin immer mehr Einkommen in meine Kassen, sodass ich das auflaufende Geld und meinen Arbeitslohn weiter reinvestieren und das aufkaufen kann, was andere aus Angst und Sorge verkaufen. Trotzdem werfe ich gerne noch einen Blick in die "Buchgewinne".


Auf der Gewinnerseite stehen nach diesem abgelaufenen Monat nur vier Unternehmen. Unternehmen Nummer eins war Amgen mit Plus 6 %, der Kammerjäger Rollins Inc. mit einem Plus von 5 % und Platz drei und vier gehen an Starbucks und die Royal Bank of Canada mit jeweils Plus 2 %.


Auf der "Verliererseite" sind am meisten negativ aufgefallen die Old Dominion Freight Line, Church & Dwight und Diageo mit Minus 14 % bzw. Minus 10 %.


Im Vergleich zum Vormonat April gab es in meinem Depot erneut einen kleinen Buchverlust von 5.798 €. Dies bedeutet eine Monatsperformance von Minus 2,90 %.


Zusammen macht dies unterm Strich seit dem Start meines Depots ein Plus von

39.356 € bzw. von 29,7 %.


Die Gesamtsumme an investiertem Kapital für das Jahr 2022 liegt aktuell bei 13.136 €.


Für das Jahr 2022 habe ich wieder den Anspruch, 29.000 € an der Börse zu investieren. Somit sind nach diesem Monat Mai 45 % des Zieles erreicht.


Aktueller Depotwert: 171.700 €


Danke fürs Lesen. Schön, dass Du hier warst!


Monatsübersicht Mai 2022

Veröffentlicht am 31.05.2022, Der Dividendenjäger


Zukäufe


​110 Fuchs Petrolub SE (2.814 €)

17 . Fuchs Petrolub SE (405 €) *Dividenden reinvestiert


Verkäufe


Keine


Insgesamt investiert im Monat Mai: 3.219 €


Dividenden im Monat Mai


Apple (11,58 €)

Fastenal (18,48 €)

Fuchs Petrolub SE (397,80 €)

Royal Bank of Canada (49,07 €)

SAP (122,50 €)

Starbucks (27,54 €)

Texas Instruments (17,61 €)

Procter & Gamble (21,25 €)


Einnahmen im Mai 2022: 665,86 € Einnahmen im Mai 2021: 326,13 € Jahr zu Jahr Steigerung: + 104 % ​ 2022er Dividenden bis jetzt (YTD, Year to date): 1.473,37 € (294,67 Euro/Monat) Alle Dividenden seit Beginn (All-time income): + 5.933 €


Dividendenerhöhungen im Monat Mai


Union Pacific + 10,2 %

Royal Bank of Canada + 6,7 %​


Cashbestand

Freies Kapital zum Investieren: 2.500 € monatlich



592 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen