WKN 856958 ISIN US5801351017 Restaurants und Foodvertrieb

    McDonalds.png

    McDonald’s ist ein Unternehmen der Systemgastronomie und betreibt gegenwärtig Restaurants in 120 Ländern. Von den 36.899 Restaurants (Stand: Ende 2016) werden 31.230 von Franchisenehmern und 5.699 von McDonald’s als eigene Restaurants betrieben. 1,8 Millionen Menschen sind bei der McDonald’s Corporation oder einem ihrer Franchisenehmer weltweit angestellt, davon ca. 60.000 in Deutschland. Gegründet wurde das Unternehmen ursprünglich 1940 von den Brüdern Richard und Maurice („Dick & Mac“) McDonald. Die Grundlagen des Unternehmenskonzeptes legte der Handelsvertreter Ray Kroc, der den Brüdern das Gastronomiekonzept später abkaufte und es zum international umsatzstärksten Gastronomiekonzept der Welt entwickelte.

    Der Konzern erhält sein Einkommen nicht wie gewohnt durch Burger braten und Pommes, es erhält seine Einnahmen in erster Linie aus festen oder prozentualen monatlichen Mieten, die sich jeweils nach dem Umsatz richten. Doch was wahrscheinlich viele nicht berücksichtigen bzw. bedenken ist, dass es sich bei McDonald's, um den größten Immobilienbesitzer der Welt handelt. Und das ist auch zeitgleich einer der großen Burggraben den sie haben. Ein weiterer ist die Marke McDonald. Rund um den Globus gibt es sie, und jeder kennt sie. Überall schmeckt es gleich und das Angebot und die Nachfrage kann McDonald's voll und ganz befriedigen.

     

    Gerade auf Reisen ist McDonald's eine super Lösung. Es geht schnell, ist günstig und schmeckt lecker (darüber kann man natürlich streiten).

    Warum ich in McDonald's investiere:

     

    McDonald's zählt für mich zu einem Basisinvest und gehört einfach in jedes Depot. Ich glaube stark an die Marke McDonald's, denn auch sie ist in unserer und auch bei der nächsten Generation nicht weg zu denken. Auch der Gedanke an Gesundheit und Ernährung wird McDonald's trotzen können, denn wir wollen fettige Burger essen! Und so lange Familien mit ihren Kindern zu McDonald's gehen, wird es McDonald's auch geben. Denken wir einfach an unsere eigene Kindheit zurück, dann sind wir auch bis heute ein großer Fan dieses Franchiseunternehmens.

    Ein weiterer Punkt ist einfach, dass McDonald's ebenfalls eine Cashmaschine mit hohen Margen ist und ihre Gewinne seit Jahrzehnten steigert. Und nicht nur die…

    McDonald's steigert seit 43 Jahren ohne Unterbrechung seine Dividende und gehört somit zu den sogenannten Dividendenaristokraten. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt 2,4 % und wurde in den letzten 10 Jahren im Schnitt um 8,5 % gesteigert. Ein kleines Problem sehe ich nur bei der Ausschüttungsquote, denn diese liegt mit aktuell 80 % an meiner persönlichen Grenze, doch ich denke, dass dies noch kein Problem darstellt. Ich werde es aber weiterhin beobachten. Somit ist eine Investition in McDonald's eine Anlage für mich, bei der ich ohne Sorge in die Zukunft schauen kann. Denn McDonald's hat es immer wieder geschafft, sich dem Wandel der Zeit anzupassen. Sei es durch Produktänderungen, neue Geschäftsbereiche oder die McCafe's. Trotz wachsender Konkurrenz durch andere Burgerketten halte ich das Unternehmen für langfristig gewinnorientiert und das Fast-Food-Prinzip für weiterhin erfolgreich.

     

    Darum werde ich den Ausbau dieser Position bei „günstigeren Preisen weiter aufstocken und die erhaltene Dividende wieder re-investieren.