Bildschirmfoto 2019-06-23 um 01.04.01.png

WKN 923655 ISIN US6795801009 

Logistik

Bildschirmfoto 2021-07-29 um 17.47.49.png

Unternehmensinformationen

1934 gründeten Earl und Lillian Congdon mit einem einzelnen LKW das Unternehmen Old Dominion Freight Line. Anfangs bestand das Unternehmen nur aus einem einzigen Truck, der zwischen Richmond und Norfolk verkehrte. Im Laufe der Zeit liefen die Geschäfte immer besser, so dass das Unternehmen ODFL im Jahr 1991 den Börsengang wagte und bis heute ein fester Bestandteil am Börsenparkett ist. 

 

In den letzten 80 Jahren hat sich ODFL zu einem nationalen LTL-Frachtführer (Less Than Truck Load) und globalen Transportunternehmen entwickelt. Die Werte, die die Gründer vor Jahrzehnten angetrieben haben, inspirieren auch heute noch. 

 

Während ihrer über 86 Jahre langen Geschichte haben sich viele Dinge im LTL-Geschäft geändert. ODFL ist seit neun Jahrzehnten im Logistik-Geschäft tätig, in dem es kundenorientiert arbeitet und verstanden hat, dass jede Sendung genauso wichtig ist wie die übernächste. Durch das kundenorientierte Arbeiten und einen guten Service können sich die Klienten voll und ganz auf das Unternehmen verlassen. Denn sie haben immer die Gewissheit, dass ihre Produkte pünktlich ohne Ausnahme bei ihren Abnehmern ankommen.

Der Leitspruch im Unternehmen heißt: "Sie versenden keine Fracht. Sie versenden ein Versprechen".

Mit der Verbreitung von Technologie und Schifffahrt ergaben sich immer neue Herausforderungen. Daher musste ODFL immer mit der Zeit gehen und effizienter werden. Mit unserer On-Demand-Wirtschaft mit engeren Lieferketten, einem erhöhten Bedarf an Versandgeschwindigkeit, kürzeren Lieferfenstern, hochwertigem Kundenservice sowie Echtzeit-Verfolgung gab es immer wieder neue Hürden zu überwinden. Old Dominion hat in jedem dieser Bereiche erhebliche Investitionen getätigt, um sicherzustellen, dass die Versandbedürfnisse ihrer Kunden zu 100 % erfüllt werden.

Mit einer pünktlichen Lieferquote von über 99 % und einem branchenführenden Schadensverhältnis ist ODFL, neben UPS und Fedex, die Branchengröße schlechthin. 

ODFL bietet vier Servicelinien an, um den Bedürfnissen seiner Kunden entsprechend gerecht zu werden: Inland, OD-Expedited, OD-Global und OD-Technologie.

 

Doch das wichtigste ist der wertvolle Vermögenswert: die ODFL-People.

Denn es sind die Menschen von ODFL, die den OD-Familiengeist verkörpern und die Beziehungen zu ihren Kunden aufbauen, die so sehr geschätzt werden. So arbeiten mehr als 20.475 Mitarbeitern in diesem Unternehmen und wie der CEO Greg C. Gantt es in seinem jährlichen Brief an die Aktionäre verlauten lies: "...sind die Mitarbeiter das größte Kapital von ODFL und das macht uns zu einem Branchenführer."

Bildschirmfoto 2021-08-01 um 14.58.11.png
Bildschirmfoto 2021-07-29 um 17.45.39.png

Bild Quelle: ODFL.com

Geschäftsmodell & Marktsituation

Wie ich bereits oben in der Einleitung geschrieben habe, handelt es sich bei ODFL um ein klassisches Transportunternehmen. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem inländischen Markt in den USA und Kanada und umfasst auch zeitkritische und Express-Transporte. Zur Abwicklung des Transports betreibt ODFL etwa 236 Service Center, zwischen denen ein Großteil des Güterverkehrs abläuft. Die Service Center befinden sich alle im Besitz von ODFL, sodass sich mittlerweile auch ein beachtliches Immobilienvermögen angesammelt hat.

Einen weiteren Pluspunkt erhält ODFL ganz klar, weil sie ihre Mitarbeiter (Driver) in eigenen Fahrschulen ausbilden und somit auch Quereinsteigern die Möglichkeit bieten, eine Existenz aufzubauen. Hier übernimmt ODFL alle Kosten und bindet die Mitarbeiter dadurch lange an das Unternehmen.

Statistiken zum Umsatz und Gewinn von ODFL

Insgesamt hat sich das Geschäft von Old Dominion Freight Line in den letzten Jahren sehr gut entwickelt. Zwischen 2015 und 2021 konnte der Umsatz von 2,97 Mrd. $ um 54 % auf 4,58 Mrd. $ gesteigert werden. Im gleichen Zeitraum konnte der Gewinn sogar mehr als verdreifacht werden. Bei einem Blick in die Statistik ist dies zunächst verwunderlich, da die transportierte Fracht lediglich um 13 % zugelegt hat. Daher ist es sehr interessant, worin die gute Geschäftsentwicklung zu begründen ist. Aus der operativen Statistik geht hervor, dass es ODFL gelungen ist, die Umsätze pro gefahrener Meile und pro transportiertem Zentner Fracht jährlich zu steigern. So konnten die Margen insgesamt von 16 % auf ca. 30 %  gesteigert werden. Dies zeigt, dass ODFL mittlerweile deutlich effizienter und profitabler wirtschaftet als UPS und Fedex.

Bildschirmfoto 2021-07-29 um 17.38.31.png

Die Finanzlage und ein traumhafter Chart

Old Dominion Freight Line verfügt über eine sehr gute finanzielle Lage. Dadurch konnte die Coronakrise finanziell bisher nahezu unbelastet überstanden werden. Das Unternehmen hat eine sehr geringe Verschuldungsquote von etwa 27 % und dabei nur einen minimalen Goodwill in der Bilanz. In den vergangenen Jahren wurde durch den Bau weiterer Service Center zusätzlich in neuen Grundbesitz investiert und gleichzeitig das Geschäft gestärkt. Durch die ausgezeichnete finanzielle Lage ist es für ODFL problemlos möglich, weiter zu investieren und z.B. die Digitalisierung voranzutreiben oder die Flotte auf umweltfreundliche Trucks umzustellen. Außerdem besteht die Möglichkeit, die eigene Marktposition durch Übernahme von Konkurrenzunternehmen zu stärken und weiter auf Wachstum zu setzen.

Bildschirmfoto 2021-07-29 um 17.41.04.png

Die Old Dominion Freight Line-Aktie befindet sich seit dem 28.02.2000 an den deutschen Börsen und hat in diesem Zeitraum 19.945 % gewonnen. Betrachtet man die letzten 10 Jahre, so konnte ODFL im Schnitt jedes Jahr um 27 % p.a. aufsatteln und zählt somit zu den stärksten Aktien der letzten Jahre.